Bereichsnavigation
Bereich: Inhalt

Energiespartipps

Mit ein paar einfachen Maßnahmen können Sie bei gleichbleibendem Komfort Ihre Kosten für Energie und Wasser beträchtlich senken.

Heizkosten sparen

Bis zu 75% des Energieverbrauchs in einem durchschnittlichen Haushalt fließt in die Heizung. Hier besonderen Augenmerk auf gute Gerate und Klimamanagement zu legen, zahlt sich auf jeden Fall aus.

Raumtemperatur anpassen

Die ideale Raumtemperatur beträgt im Bad 22-24 Grad und im Wohnbereich 20 Grad.
Je tiefer Sie die Temperatur im Schlafzimmer einstellen, desto besser werden Sie schlafen. Maximal 16 Grad empfehlen die Experten. Auch bei Abwesenheiten (Wochenenden, Urlaube) zahlt es sich aus die Temperatur zu senken. Jedes Grad weniger spart 6 % Energiekosten.
Wir informieren Sie gerne über entsprechende Steuerungssysteme.

Heizkörper

Schwere Vorhänge und Möbelstücke vor den Heizkörpern verursachen Wärmestau. Prüfen Sie, ob Ihr Heizkörper gleichmäßig warm ist bzw. Geräusche macht. Sollte eines dieser Symptome zutreffen, ist es Zeit das Entlüftungsventil zu öffnen und die unerwünschte Luft auszulassen. Danach können Sie prüfen, ob der Wert auf Ihrem Manometer im Heizkörperkreislauf wieder im grünen Bereich ist.

Warmwasser sparen

Nützen Sie öfter den Wasserkocher. Für kleine Wassermengen sind Sie hier schneller und energieeffizienter.

Einhebel-Armaturen

Damit kann die gewünschte Temperatur schnell reguliert werden. 

Strahlregler in den Mischbatterien

Ein sehr guter und einfach umzusetzender Energiespartipp ist der Einsatz von Wasserspar-Strahlregler oder auch Luftsprudler genannt. Dem Wasserstrahl wird Luft hinzugemischt, was die Durchflussmenge begrenzt - der „weichere“ Wasserstrahl wird als angenehm empfunden.

Toilette

Wasser sparende Toilettenspülungen mit 2 Tasten oder einer Stopp-Taste sind fast überall Standard und auch sinnvoll. Lassen Sie diese Anlagen in regelmäßigen Abständen vom Fachmann auf Verkalkung prüfen.